Herbst in Wien: Wiener Zentralfriedhof

Mit ca. 330.000 Grabstellen und einer Fläche von 2,5km² gehört der Wiener Zentralfriedhof zum bedeutendsten Friedhof Wiens, er ist sogar der zweitgrößte Europas. Natürlich ist dieser Ort nicht unbedingt ein fröhlicher, allerdings sehr beeindruckend und geschichtsträchtig. Habt ihr gewusst, dass es 11 verschiedene Friedhofsabteilungen zu diversen Religionen gibt? Neben den katholischen Gräbern gibt es auch einen evangelischen Friedhof, den neuen und den alten jüdischen Friedhof, eine islamische Abteilung, eine syrisch-orthodoxe Abteilung, eine moslemisch-ägyptische Abteilung, eine koptisch-orthodoxe Abteilung, eine griechisch-orthodoxe Abteilung, eine russisch-orthodoxe Abteilung, eine rumänisch-orthodoxe Abteilung, eine serbisch-orthodoxe Abteilung sowie Gräber der Anatomie. Sehr faszinierend!

Aber genug von den Fakten. Komischerweise habe ich den Zentralfriedhof immer nur im Herbst besucht. Wenn ich aber noch ein Mal darüber nachdenke ist es für mich ganz klar warum im Herbst – Die Farbenpracht der Blätter ist einfach nur WOW! Momentan ist es noch immer nicht so schön goldgelb, da der Spätsommer ja doch recht lange angehalten hat. Trotzdem ists einen Besuch wert, egal zu welcher Jahreszeit. Die Stimmung, die während des Spaziergangs entsteht, ist eine ganz Besondere. Ich weiß nicht genau wieso, aber die Atmosphäre der Grabsteine und die wunderschöne Natur inkl. verschiedener Tierarten ergibt etwas Magisches. Die Friedhofskirche zum Heiligen Karl Borromäus ist aber auch nicht zu verachten, wunderschöne Architektur und sehr photogen.

14646795_10209862602349061_1858452578_o2

Einerseits ist dieser Ort die Ruhestätte der Toten, andererseits bietet er ein Zuhause für Tiere und Pflanzen – eben ein ganz besonderes Plätzchen. Und wenn ihr Glück habt seht ihr plötzlich ein Reh mitten auf dem Spazierweg stehen. Genauso ist es mir letzten Samstag ergangen, als ich mit meinem Freund Max und meiner lieben Freundin Meli aka @mitteninwien dort spazieren war. Es ist schon ein merkwürdiges Gefühl ein Bambi auf einem Friedhof zu sehen, mitten in Wien. Wir drei haben natürlich versucht ein gutes Bild zu erhaschen ohne das Tier zu stören, allerdings war das gar nicht so einfach. Zwar war das Reh nicht so extrem scheu, aber bei jedem Annäherungsversuch versuchte es instinktiv die Flucht zu ergreifen. Als Außenstehender hat das sicher witzig ausgesehen, wie wir drei versucht haben ein Foto zu machen.

img_22512

Also schnappt euch eine Begleitperson oder dreht alleine eine Runde im Wiener Zentralfriedhof, ihr werdet es nicht bereuen  😉 Ps: Startet am besten beim 2. Tor!

Hinfahrt mit den Öffis:

  • Straßenbahnlinie 6 oder 71 bis „Zentralfriedhof 2. Tor“

Weitere Fotos:

img_22812

img_22432
(c) imx_at
img_22752
Könnt ihr das Bambi im Hintergrund sehen? 😉

14672823_10209862599388987_273034882_o

img_22313

14646725_10209862600229008_736418566_o
Blumen vom Meidlinger Markt

img_22642

Wart ihr auch schon beim Wiener Zentralfriedhof? Zu welcher Jahreszeit seid ihr dort gerne?

Ein Gedanke zu “Herbst in Wien: Wiener Zentralfriedhof

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s