Genuss Pur im Rogner Bad Blumau

Für mich gibt es selten etwas Besseres, als sich für ein ganzes Wochenende in einer Therme gut gehen zu lassen, den Alltag zu Hause zu vergessen und einfach abzuschalten. Ihr wollt wissen in welcher Therme das am besten geht? Natürlich im Rogner Bad Blumau!

img_54292

Vorletztes Wochenende wurden meine Mädels Petra, Karo und ich von der Therme zu einem #Mädelswochenende eingeladen und durften dort drei Tage verbringen – Es war traumhaft schön! Ich konnte es kaum erwarten die Nachmittage im warmen Wasser oder im kuscheligen Bademantel zu verbringen und einfach zu relaxen. Das Rogner Bad Blumau bietet hierfür viele, verschiedene Wasserbecken an und verspricht eine abwechslungsreiche Wasserlandschaft. Mein Favorit ist definitiv der Vulkania® Heilsee, welcher über solehaltiges, hoch mineralisiertes Vulkania® Heilwasser verfügt und mit seinem 37°C warmen Wasser für angenehmes Treiben sorgt. Auch wenn wir drei in einer Therme waren, haben wir stets unseren Spaß gehabt. Manchmal vielleicht etwas zu viel Spaß, aber wie ich damals zu den Mädels gesagt habe:

„Was im Rogner Bad Blumau passiert, bleibt im Rogner Bad Blumau!“

14895471_10210069315676765_1266185522_o2

Bei der Ankunft in die Therme wurden wir sehr herzlich begrüßt und eröffneten unser Mädelswochenende offiziell mit unserem Welcome-Drink. Danach ging es auch gleich mit einer Haustour durch das Innere weiter und endete im zauberhaften Café mit albanischem Kaffee – kräftig und doch etwas anders. Warum albanischer Kaffee? In Tirana, in der Hauptstadt von Albanien steht das Business Hotel, Rogner Hotel Tirana, welches von KR Robert Rogner Anfang der 1990er Jahre erbaut wurde.

Neben internationalem Kaffee aus Albanien bietet das Roger Bad Blumau Kulinarisches in über neun verschiedenen Restaurants, Cafés und Bars. Somit ist für alle BesucherInnen auf jeden Fall etwas dabei, allerdings kann man anfangs mit dem Angebot etwas überfordert sein (da man am liebsten alles ausprobieren möchte). Nach unserem ersten Nachmittag, welchen wir mit Shootings und dem Organisieren der nächsten Tage verbracht haben, fiel uns die Entscheidung für unser erstes Abendessen nicht schwer. Wir entschieden uns für das Restaurant „Lebensfroh“. Es bietet eine ausgewählte Speisenfolge auf Buffetbasis und lässt jedes Herz höher schlagen. Die Zutaten stammen von regionalen und biologischen Kleinbetrieben und werden täglich frisch zu hochwertigen Gerichten zubereitet. Zur Auswahl gibt es feine Antipasti-Variationen, Suppen, Salate, Fleisch-, Fisch und vegetarische Gerichte, eine Nudel-Station und natürlich verschiedenste Nachspeisen – Es war köstlich! Ihr müsst wissen die Therme, also der Zugang zur Therme ist bis 23:00 Uhr geöffnet, somit nutzten wir die Gunst der Stunde und gingen an dem Tag zum ersten Mal in das warme Thermalwasser. Ich kann euch gar nicht beschreiben wie toll das Gefühl war. Mein letzter Thermenaufenthalt ist sicher ein Jahr her!

img_56752

Ausgeschlafen und ausgeruht vom abendlichen Badevergnügen durften wir uns dem Frühstücksbuffet hingeben und noch einmal ein tolles Essen genießen. Wenn ich auswärts in Hotels übernachte, dann freue ich mich immer sehr auf das Frühstücksbuffet. Für mich ist Speck mit Spiegelei ein MUSS und wird immer sehr sorgfältig von mir kontrolliert – Hin und wieder wurde ich schon von der Qualität eines Frühstücks enttäuscht. Aber nicht hier! Der Speck war schön kross angebraten und einfach lecker. Frisch gebackenes Brot, hausgemachte Marmeladen, Wiesenblumenkäse und frische Bio-Freiland-Eier, Herz was willst du mehr?!

img_5704

img_57162

img_57092

img_56892

img_5703

img_52452

 

Danach ging es weiter mit einer Behandlung im Spa-Bereich, aber nicht mit irgendeiner Behandlung sondern mit der UNDOPATHIE. Das aller erste was mir im wunderschönen Spa-Bereich aufgefallen ist, ist der Schriftzug „Ich bin bereit. Ich freu‘ mich wie ein Kind“, welcher über eine ganze Wand geschrieben steht und so habe ich mich auch gefühlt, wie ein Kind. Neugierig, weil ich überhaupt keine Ahnung hatte was auf mich zukommt. Ich legte mich also mit dem Rücken auf die spezielle Liege oder auch UNDOTABLE genannt, dieses Bett wurde im Vorhinein auf ein bestimmtes Programm eingestellt da es sich elektronisch bewegt und entspannende Schwingungen am ganzen Körper verteilt. UNDOPATHIE bedeutet nämlich im übertragenen Sinne „Beschwerden mit Schwingungen aufheben“. Zuerst wurde ich darüber informiert was UNDOPATHIE überhaupt ist und für wen es hilfreich sein kann, welche Probleme damit gelöst werden können und und und. Nach dem Gespräch wurde ich ca. 10 Minuten alleine gelassen und spürte schon nach der ersten Minute wie entspannt ich war. Die Schwingungen halfen mir dabei, völlig loszulassen und einfach im Hier und Jetzt zu sein. Als wir mit der Behandlung fertig waren wurde mir geraten beim Aufstehen etwas vorsichtig zu sein und Wasser zu trinken. Anfangs war mir etwas schwindelig, aber nach ein paar Minuten war alles wieder in Ordnung. Wenn ihr etwas anderes und neuartiges ausprobieren möchtet, empfehle ich euch die UNDOPATHIE im Roger Bad Blumau.

img_52692

img_52772

img_52642

img_53002

Unser weiterer Tagesplan war ziemlich entspannt und so gingen wir auf unsere Zimmer, zogen uns um, packten unsere Kameras ein und machten einen Spaziergang am Gelände. Das Wetter war auch ideal und belohnte uns mit etwas Sonnenschein. Glücklicherweise fanden wir auch eine tolle Plattform, von der man so ziemlich alles vom Rogner Bad Blumau sehen konnte – Sowohl die Bäume, als auch die Landschaft um die Therme herum erstrahlten in den schönsten Herbstfarben.

img_53342

img_53392

img_53622

img_53712

img_53872

img_54082

img_54392

img_54852

img_53062

Den restlichen Nachmittag erkundeten wir die berühmte Vulkania® Badelandschaft und machten es uns im 37°C warmen Wasser bequem. Der Moment war perfekt und ich vergaß alle Probleme! Wir haben uns geschworen, dass wir die restliche Zeit bis zum Abendessen nur im Wasser verbringen würden und das taten wir auch.

img_58812

img_58542

img_58762

img_58852

img_56042
(c) kirschbluetenblog

img_55082

Nach dem ganzen Geplantsche haben wir ziemlich großen Hunger bekommen und reservierten am Morgen einen Tisch im à la Steak carte Restaurant „GenussReich“, es war die beste Entscheidung die wir an diesem Wochenende getätigt haben. Das und die Salzgrotte, aber dazu komme ich noch später. Das Restaurant ist sehr schnell ausgebucht, drum empfehle ich euch unbedingt an der Rezeption zu reservieren – Ihr werdet es ganz bestimmt nicht bereuen! Wie der Name des Restaurants schon verrät wird hier Steak von hoher Qualität serviert und angeboten. Ich traue mich zu sagen, dass ich hier wohl das beste Steak überhaupt gegessen habe. Ich bestellte das „Simmentaler“ Filetsteak mit 250g, als Beilage gegrilltes Gemüse und „Mamas Frittas“, die wohl lustigste Bezeichnung für hausgemachte Pommes (hier die Speisekarte). Als ob es nicht eh schon schwer genug wäre über das tolle Essen zu schreiben, habe ich jetzt natürlich Hunger bekommen und würde mein medium gebratenes Steak am liebsten noch einmal verzehren. Es war so zart und innen noch leicht rosa und etwas blutig, genau so wie ich es mag! Ok genug geschwärmt, das einzige was ich dagegen tun kann ist einfach wieder in die Therme zu fahren. Ich denke mein Freund hätte sicher nichts dagegen und müsste mich schweren Herzens begleiten.

940x525px_genussreich_steak
(c) Rogner Bad Blumau

Die zweite Nacht habe ich noch besser geschlafen und freute mich bereits auf ein weiteres Frühstück, allerdings war ich schon sehr traurig. Traurig darüber, dass wir an diesem Tag die Therme schon wieder verlassen mussten. Die Zeit verging einfach viel zu schnell und so mussten wir die letzten Stunden vor der Heimfahrt noch so richtig auskosten. Zum Glück wartete noch die „Totes-Meer-Salzgrotte“ auf uns. Das Besondere an der „Totes-Meer-Salzgrotte“ ist, dass sowohl die Wände, als auch die Decke und der Boden zu 100% aus Salz aus dem Toten Meer bestehen. In der Salzgrotte lösen sich Mikroelemente aus dem Salz, die unseren Körper während der 45 Minuten sowohl von außen, als auch bei der Atmung von innen, positiv beeinflussen. Besser konnte unser letzter Nachmittag im Rogner Bad Blumau nicht enden.

img_58332

img_58902

img_58162

img_57582

img_55492

img_55362

img_54852

img_55182

img_54532
(c) Kardiaserena

img_53042

img_55282
(c) kirschbluetenblog

Bei meinem nächsten Ausflug in das Rogner Bad Blumau werde ich sicher noch 1-2 Tage mehr dranhängen, da sie so viel zu bieten hat. Es war bisher mein schönster Thermenaufenthalt und ich möchte mich hierbei noch einmal ganz herzlich beim Rogner Bad Blumau bedanken, welches uns dieses fantastische Wochenende ermöglicht hat.

[In freundlicher Kooperation mit Rogner Bad Blumau]

Wart ihr schon mal selbst im Rogner Bad Blumau? Habt ihr das Essen auch so sehr genossen? Lasst es mich in den Kommentaren wissen!

Advertisements

Ein Gedanke zu “Genuss Pur im Rogner Bad Blumau

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s