Plus Size Outfit: Black and white and grey

Als ich vor ein paar Tagen den Standard-Artikel „So sehen High-Fashion-Kampagnen mit Plus-Size-Models aus“ gelesen und das darin enthaltene Video gesehen habe, wurde mir mal wieder bewiesen wie unnötig es ist Menschen allgemein in Schubladen zu stecken und ihnen ein Label aufzusetzen- Nicht falsch verstehen bitte!

Fotos: (c) unasphotography

Was ich damit meine ist, dass aktuell oft das Thema „Plus Size“ in den Mund genommen wird und in den Sozialen Medien gepusht wird. Diese Entwicklung wundert mich nicht, da wir Plus Size Frauen nicht weniger hübsch oder sexy sind. Dass viel und gerne kritisiert wird, dass Größe 40 schon gerne als Plus Size bezeichnet wird und andere Frauen die sich deswegen für „normal“ halten damit beleidigt werden und „Was ist eigentlich Plus Size und wo beginnt es?“, all das wird völlig zu Recht kritisiert und diskutiert. Trotzdem finde ich es gut, dass jetzt so viel darüber geredet und geschrieben wird. Die Gesellschaft/Medienwelt und andere Faktoren haben uns immer nur eingeredet, dass dünne Frauen in der Modewelt Chancen haben. Dass dünne Frauen dünn sein müssen, um im Leben weiterzukommen und erfolgreich zu sein – BULLSHIT! Klar können 1) übergewichtige Personen als Models arbeiten, 2) als Plus Size Models bezeichnet werden und schlussendlich als „Vorbilder“ dienen. Darauf wird im Artikel nicht wirklich eingegangen (das ist jetzt meine persönliche Meinung), aber für mich sind das schon auch Vorbilder. Manche der Damen im Video sind etwas sehr füllig und für manche vielleicht zu dick und sehen für den/die ein oder anderen ungesund aus und werden als fettleibig abgestempelt. Wer nimmt sich immer das Recht jemanden als so und so zu bezeichnen, hm? Ich habe mir ALLE Kommentare im Standard Facebook-Posting durchgelesen und habe auch viele positive Kommentare entdeckt. Und ich finde es auch super, dass der Standard dieses Thema ins positive Licht rückt, da ihre Statusmeldung dazu ganz klar PRO PLUS SIZE war  😉 ABER natürlich gab es auch vermehrt negative bis menschenunwürdige Kommentare, wo ich im ersten Moment nicht wusste ob ich jetzt in die Ecke kotzen gehen soll oder weiterlesen soll. Die Kampagne, die im Video gezeigt wird, wurde von einem bestimmten Herrn mit anderen UserInnen heiß diskutiert – Es fielen Wörter wie Igitt und Vergleiche mit Zigarettenwerbungen, da diese auch ungesund und eigentlich verboten sind. Mhm, deine Mama hat dir wohl nicht die Brust gegeben was? Komm, geh weinen! Sorry, aber da werde ich wirklich aggressiv und verstehe nicht wie man so denken kann. Generell Menschen online zu beschimpfen und herumzutrollen, ich versteh’s einfach nicht und werde es wohl auch nie verstehen, aber das zeigt mir nur, dass meine Eltern alles richtig gemacht haben und mich zu einem anständigen Menschen erzogen haben. Danke Mama und Papa! Jedenfalls beschäftigt mich das Thema „Plus Size“ immer mehr, ich bin ja auch davon „betroffen“. Einerseits finde ich es schlecht Menschen in Schubladen zu stecken, egal in welchem Kontext, andererseits finde ich es hier schon auch gut und nenne mich bewusst Plus Size Blogger, aber wie gesagt das ist meine persönliche Meinung!

Mit diesem Outfit Post möchte ich euch zeigen und auch beweisen, dass mollige Frauen auch super toll ausschauen können und ein Gefühl für Mode haben. Meine Mutter hat mir immer gesagt, dass (egal wer was sagt oder egal wie „dick“ ich bin) ich immer hübsch bin und selbstbewusst durchs Leben schreiten soll – Naürlich sagt das jede Mutter, weil Mütter ihr eigenes Kind immer am hübschesten und am tollsten finden. Allerdings kenne ich auch andere Geschichten und schätze immer mehr, wenn mir meine Familie, Freunde und auch Unbekannte Komplimente machen und sage: Danke!

Damit die Fotos noch toller als sonst werden, habe ich die liebe Una von @unasphotography und @viennainsider gefragt, ob sie denn mal mit mir ein Shooting in der Griechengasse in Wien machen möchte und sagte sofot zu. Mich machte das so glücklich, da ich ihre Arbeit bereits kannte und ich sie auch als Person sehr schätze. Die Fotos waren schnell erledigt, obwohl wir beide eigentlich sehr müde und verschlafen waren. Liebe Una, ich danke dir sehr für die wunderschönen Aufnahmen  ❤ Die tolle Kette, wie kanns auch anders sein, ist von  apreciouz  – Dana, ich liebe deine Ketten! Ich hoffe du weißt das  😉

0f9a7467

0f9a7489
Definitiv mein Lieblingsbild 🙂

0f9a7504

0f9a7508

0f9a7430

0f9a7388

0f9a7525

0f9a7509

Hier die Details:

Hemd: H&M+ (aktuell: Bluse mit Bindeband)

Hose: H&M+ (ähnlich)

Cardigan: H&M+ (ähnlich)

Schuhe: Deichmann

Kette: Apreciouz

Uhr: CluseCluse

Sonnenbrille: H&M (Männerabteilung)

Was sagt ihr zum aktuellen „Plus Size Boom“? Wie findet ihr meine Fotos, ich denke Una hat extrem gute Arbeit geleistet!?

Advertisements

8 Gedanken zu “Plus Size Outfit: Black and white and grey

  1. Das ist wirklich ein super Outfit!An sich finde ich diesen ganzen plis size und size zero schmarrn überflüssig. Wieso gibt es nicht alles einfach in allen Größen und ende? Keine Schubladen mehr?! Verschieden proportionierte Models, etc. Aber das ist wohl Wunschdenken. Dein Outfit beweist auf jeden Fall, dass du sehr modisch bist, Größe egal.
    liebe grüße, Dorie
    http://www.thedorie.com

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s