[Rezept]: Erfrischender Erdbeer-Bananen-Heidelbeer Smoothie

Lust auf einen erfrischenden Smoothie mit Erdbeeren, Heidelbeeren und einer Banane? Dann lade ich euch gerne zum Weiterlesen ein. Langsam aber sicher wird es die nächsten Wochen immer wärmer und wir wissen, dass an heißen Tagen lieber etwas „Leichtes“ und Kaltes konsumiert wird. Dieses Rezept soll euch als Inspiration dienen und ist super einfach zum Zubereiten. Gerne könnt ihr auch andere Früchte verwenden und mein Basis-Rezept optimieren und eure ganz eigene Kreation zusammenstellen.

IMG_20592

Erdbeeren, Erdbeeren, Erdbeeren soweit das Auge reicht. Die Saison hat begonnen und so erhält ihr schon Erdbeeren aus Österreich im Supermarkt. Saisonales Kochen ist mir nämlich ein großes Anliegen, aber das habe ich euch bereits bei meinem letzten Rezept-Blogbeitrag erzählt. Dort habe ich für euch ein Spargel-Risotto-Rezept. Mhhh lecker!

Smoothie zum Frühstück oder als Snack zwischendurch

Jedenfalls liebe ich cremige Früchte-Smoothies mit Milch und/oder Joghurt, welche nicht nur zum Frühstück geeignet sind sondern auch als Snack zwischendurch. Nachdem ich bereits mehrmals auf ein Rezept und die Zubereitung angesprochen wurde (seis über Instagram oder persönlich), möchte ich euch nun meine Smoothie-Variante vorstellen. Unkomplizierte Zubereitung und perfekt für die Mittagspause in der Arbeit, Schule oder Uni. Bereitet den Smoothie bereits am Abend vor, so erspart ihr euch den Stress in der Früh und könnt 10 Minuten länger schlafen. Also worauf wartet ihr noch? Checkt euch ein paar saftige Erdbeeren und zaubert euch ein erfrischendes Getränk zu. Eure Kollegen und Freunde werden euch sicher auf den Smoothie ansprechen  😉

IMG_2005

Zutaten für 1-2 Personen:

  • 1 x reife Banane
  • 250g Erdbeeren (aus Österreich)
  • 125g Heidelbeeren
  • 150g Joghurt
  • ca. 200ml Milch
  • 1 TL Zucker
  • 1 Handvoll Haferflocken (oder mehr)

Zubereitung:

Erdbeeren halbieren, die Banane in grobe Stücke brechen und gemeinsam mit den Heidelbeeren ein hohes Gefäß befüllen. Für die Süßen unter euch: die Früchte gerne mit einem Teelöffel Zuker bestreuen. Dieser Vorgang kann aber auch gerne ausgelassen werden, da die reife Banane für die enstsprechende Süße sorgt.  Danach den Joghurt zusammen mit der Milch in den Becher reinleeren. Zum Schluss die Haferflocken beifügen und den Inhalt mit einem Stabmixer zu einem Smoothie zaubern.

Perfekt für eine Smoothie-Bowl geeignet

Mögt ihr einen dickflüssigen Smoothie lieber, würde ich euch empfehlen weniger Milch beizufügen und dafür mehr Haferflocken. Perfekt geeignet für eine Smoothie-Bowl mit frischen Früchten und Nüssen. Hierbei könnt ihr euch komplett austoben und ihn so kreieren wie ihr möchtet – Mein Rezept soll euch als gute Basis dienen. Also Viel Spaß beim Nachmachen und genießt euren Smoothie zum Frühstück, als Snack zwischendurch oder als Dessert #foodheaven

IMG_19542

IMG_19612

IMG_1995

IMG_20442

PS: Sind die Gläser nicht toll? Meine Mutter hat sie mir aus dem Ausland mitgebracht. Ich liebe altmodische Gläser mit einem goldenen Rand hehe Sie eignen sich echt super für den Smoothie und schauen auch noch gut aus oder? Ich habe für euch recherchiert und die Hersteller im Internet gefunden. Die Gläser sind von Bohemia Crystal Glass und werden in der Tschechiscshen Republik handgemacht hergestellt – Toll!

IMG_20342

IMG_20152

IMG_2089

Mögt ihr cremige oder wässrige Smoothies lieber? Wie bereitet ihr euren Smoothie vor?

Advertisements

2 Gedanken zu “[Rezept]: Erfrischender Erdbeer-Bananen-Heidelbeer Smoothie

  1. Hallihallo,

    ich bin ja ein absoluter Smoothie Fan!! Deswegen werde ich dein Smoothie Rezept demnächst ausprobieren. Besonders gut gefallen mir die Haferflocken drinnen. Die werte das Ganze noch zusätzlich auf! Freu mich schon darauf 🙂
    Liebe Grüße und alles Gute weiterhin
    Fabian

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s