Wie bearbeite ich meine Instagram-Bilder?

Heutzutage existieren so viele, verschiedene Bildbearbeitungs-Apps mit sehr einfachen oder schon sehr professionellen Bildbearbeitungsmöglichkeiten. Besonders als Newbie/Anfänger oder Erstling kann man mit dem Angebot auf Instagram leicht überfordert sein – So viele Filter. Allerdings heißt es nicht, dass man nur diese verwenden kann. Zusätzlich gibt es einige coole Foto-Apps mit denen man seinen Bildern den letzten Schliff verpassen kann. Und genau diese möchte ich euch vorstellen und euch zeigen, wie ich meine Bilder auf Instagram bearbeite. Ich verspreche keine Insider-Apps, aber vielleicht ist die ein oder andere Applikation dabei die euch noch gefehlt hat.

Oft werde ich gefragt wie ich denn meine Bilder auf Instagram bearbeite und welche Apps ich verwende. Ich fühle mich dabei immer sehr geschmeichelt und freue mich über das Interesse anderer. Gerne teile ich meine Anwendungen mit euch und hoffe, dass meine Tipps hilfreich sind. Ich muss gestehen, ich bin kein Profi was diese Thematik betrifft. Ich sehe mich gerne hin und wieder im Google Play Store um und schaue einfach was es aktuell für Foto-Apps gibt. Durch den persönlichen Austausch mit anderen Instagramern/Bloggern oder einfach fotointeressierten Menschen gelangen auch viele App-Empfehlungen zu mir. Mund-zu-Mund-Propaganda ist und bleibt eben die beste Form von Informationsverbreitung. Manche Apps wirken im ersten Moment etwas kompliziert und bieten viele, verschiedene Bearbeitungs-Tools. Aber da müsst ihr euch einfach durchklicken und ausprobieren. Tipp: Wenn möglich speichert euch eure Einstellungen ab oder macht Screenshots, sonst habt ihr dasselbe Problem wie ich und findet diese nie wieder. Gelegentlich habe ich Fotos bearbeitet und mir aber meine Einstellungen nie gemerkt. Im Nachhinein habe ich mich dann so richtig geärgert, glaubt mir hehe

Instagram soll Spaß machen

Ich liebe Instagram und achte deswegen auch darauf, dass meine Bilder einigermaßen zusammenpassen. Es geht nicht (nur) darum, dass die Bilder bei den anderen gut ankommen, sondern wie du es gerne gestalten würdest. Ich investiere gerne mehr Zeit dafür, weil ich meine Galerie als Fototagebuch betrachte und es mir wichtig ist, dass sie vor allem MIR gefällt. Noch dazu ist Instagram die perfekte Plattform für Blogger, welche speziell viel Wert auf einen schönen Feed legen. Aber „schön“ liegt im Auge des Betrachters. Es gibt solche und solche. Grundsätzlich könnt ihr natürlich machen was ihr wollt. Hauptsache ihr habt Spaß dabei und empfindet das Posten von Bildern nicht als unnötigen Zeitvertreib oder gar „Arbeit“ – Wenn ja, solltet ihr es wohl lieber lassen.

Tipps zum Bearbeiten von Instagram-Bildern

Aber kommen wir nun zu meinen App-Empfehlungen und wie ich meine Bilder auf Instagram bearbeite. Wie gesagt, folgende Tipps verwende ich privat für meine Fotos und sollen euch einfach einen Einblick verschaffen. Es gibt bestimmt noch viele, weitere Apps die auch geeignet wären. Ich habe es mir aber abgewöhnt 10 verschiedene Applikationen zu verwenden. Es spart nicht nur Zeit, sondern auch Speicherplatz am Handy.

  • VSCO

Diese App ist quasi der Standard in der Handy-Fotografie, kostet nichts und ist einfach zu bedienen. In der Gratis-Version werden insgesamt 10 Filter angeboten und ihr könnt euch aber noch weitere dazu kaufen. Meine Lieblinge sind grundsätzlich  B1, M5, X1, A4 und A6. Leichte Abänderungen sind immer dabei, indem ich zum Beispiel nicht den ganzen Filter verwende sondern ca. 10% davon und manuelle Feinabstimmungen in Helligkeit und Kontrast anwende – Je nach Lust und Laune.

dctower_4
v.l.n.r.: Originalbild, A4, B1, B1 + Kontrast

 

  • Snapseed:

Mit Snapseed könnt ihr eure Fotos professioneller bearbeiten, da euch diese App mehr Möglichkeiten und Tools bietet. Ihr könnt nicht nur zwischen mehreren Filtern wählen, sondern könnt auch viel manuell bearbeiten. Anfangs ist man vielleicht etwas überfordert. Je mehr man sich mit der App beschäftigt, desto schneller findet man sich zurecht. Die „Selektive Anpassung“ finde ich besonders cool, da du hier einzelne Spots am Foto heller gestalten kannst. Diese Option wende ich hin und wieder gerne bei meinen Bildern an. Einfach ausprobieren!

snapseed3
Screenshots Snapseed
1.jpg
Links: Original, Rechts: bearbeitet
  • Mirror Image (Photo Editor Selfie Camera Filter & Mirror Image)

Seit meinem ersten Download dieser App hat sich der Name aber auch massiv geändert, der ist ja nicht normal haha Egal, Mirror Image macht einfach nur Spaß und ist nicht für professionelle oder detaillierte Bearbeitung geeignet. Mit dieser App könnt ihr unter anderem Collagen, Bild in Bild oder Spiegelungen erstellen und noch vieles mehr. Wirkt im ersten Augenblick etwas kitschig & trashig, kann aber auch coole Bilder mit einfachen Schritten zaubern.

1505905140583

21895239_10213064950885773_397896098_o

Meine Bearbeitungskünste sind nicht besonders auffällig, da ich nicht gerne übertreibe. Wenn man sich so auf Instagram umschaut, dann bemerkt man öfter ganz stark bearbeitete Fotos. Auch gern gesehen ist momentan der romantisch gestaltete Himmel in rosa. Bei manchen bin ich mir gar nicht mehr sicher ob diese wirklich so mit dem Handy aufgenomen wurden. Ist zwar süß, aber wirkt total gekünstelt. Aber wie gesagt, wenn ihr drauf steht dann ist das natürlich ok so – No judgement!

In diesem Fall habe ich euch sogar zwei Apps rausgesucht, die spezialisiert sind auf den rosa Filter und süße Bildbearbeitung. Einfach im Google Play Store oder App Store suchen:

  • Feelm Rosy
  • Palette Paris

Andere coole Foto-Apps:

  • EyeEm – Foto Filter Kamera (gratis)
  • Adobe Photoshop Lightroom (gratis)
  • Blur Image (gratis)

Ich hoffe meine Tipps gefallen euch und inspirieren zum Ausprobieren. Es macht echt Spaß und das Endergebnis kann sich auch sehen lassen. Schreibt mir unbedingt welche Apps euch noch einfallen!

Wie gefallen euch meine Vorschläge? Kennt ihr alle bzw. welche verwendet ihr selbst? Und welche Apps fallen euch sonst noch ein?

 

 

 

 

 

 

4 Gedanken zu “Wie bearbeite ich meine Instagram-Bilder?

  1. Vielen dank für deine Tipps und Ratschläge.Deine Bilder sind wirklich schön..ich schau sie mir gerne an.
    Mirror Image ist ja super,das gefällt mir sehr,schade das es nur für das Handy ist,das würde ich doch gerne in mein Fotoprogramm aufnehmen.
    L.G.Edith

    Gefällt 1 Person

  2. Ein toller Beitrag, ich entdecke immer wieder gerne neue Fotobearbeitungs-Apps. Ich verwende außerdem noch gerne Enlight. Leider konnte ich die Apps für die „süße“ Bildbearbeitung nicht im App Store von Apple finden.
    Liebe Grüße ♡Kristina
    TheKontemporary

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Kristina 🙂 Freut mich sehr, dass dir dieser Beitrag gefällt 🙂 Enlight kenne ich noch nicht, werde ich mir noch anschauen! Kann sein dass es nicht alle, vorgeschlagene Apps im App Store gibt :/ LG Justyna

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s