imx_at / jus_curvy

10 Tipps bei Durchschlafstörungen

Seit ein paar Wochen leide ich an starken Durchschlafstörungen. Vermehrtes Aufwachen, rumwälzen im Bett und Gedankenwirrwar halten mich teilweise stundenlang wach. Wenn mich das leiseste Geräusch aufweckt heißt’s: GAME OVER – ich kann nicht mehr einschlafen. Kennt ihr das?

Titelbild: (c)imx_at / jus_curvy

Ich bin nicht die Einzige mit Durchschlafstörungen

Auf Instagram habe ich euch nach Tipps bei Schlafproblemen gefragt und ich war erstaunt, wie viele private Nachrichten ich dazu erhalten habe ❤ Wohlmöglich die meisten Messages die ich je zu einem Thema bekommen habe. Ich war ehrlich überrascht, wie viele von euch an demselben Problem leiden und auch selbst schon viel ausprobiert haben – teilweise mit Erfolg. Einerseits beruhigend, dass ich nicht die Einzige mit diesem Problem bin, andererseits furchtbar, da diese Situation sehr mühsam ist und sehr an die Substanz geht. Welche wiederum den Alltag und das Arbeiten im Job beeinflussen kann und bei mir vermehrt zu massiven Stress-Situationen führt.

„Ich habe einen sehr leichten Schlaf“

Dass ich Nächte nicht durschlafen kann ist schon seit vielen Jahren so. Ich habe mich sehr schnell dran gewöhnt und es mit „ja ist halt so bei mir“ oder „ich habe einen sehr leichten Schlaf“ abgestempelt. Jetzt, wo sich diese Problematik besonders häufig und in einem größeren Ausmaß geäußert hat, möchte ich handeln und etwas dagegen tun. Einschlafen ist bei mir grundsätzlich nicht das Thema, eher konstant 6-8 Stunden durchzuschlafen und/oder nach dem Aufwachen wieder schnell einschlafen.

Spongebob Squarepants GIF by swerk - Find & Share on GIPHY

Wieder einschlafen geht nur schwer

Wie manche von euch vielleicht mitbekommen haben, bezeichne ich meinen Alltag sehr gerne als #grannylife, da ich ein sehr gemütlicher Mensch bin und sehr gerne einfach nichts tue. Witzigerweise fällt dieses „nichts tun“ vielen schwer, da sie – wie ich glaube – ein schlechtes Gewissen entwickeln und das Gefühl bekommen etwas zu „verpassen“. Was verpassen? Keine Ahnung. Bei meinem Vollzeit-Job ist mir mein Wochenende heilig, welches ich sehr gerne mit „nichts tun“ verbringe, um meine leeren Batterien für die darauffolgende Woche wieder aufzuladen. Familie, Freunde und Partner dürfen dabei auch nicht vergessen werden – eh klar. Ist aber meist einfacher gesagt, als getan um ehrlich zu sein. Dazu gehört unter anderem am Wochenende auszuschlafen und eventuell mal mehr als 8 Stunden zu schlummern. Spüt’s ned, leider. Ich wache am Wochenende meist schon um 07:00 Uhr auf und darf darauf warten bis meine bessere Hälfte ausgeschlafen – um frühestens 09:30 Uhr – neben mir aufwacht. Oft habe ich auch das Gefühl, dass mein Körper einen inneren Wecker eingestellt hat, welcher nicht mehr abstellbar ist. Meist wache ich schon um 05:00 Uhr auf – manchmal auch früher. Wieder einschlafen geht nur schwer und bleibt oft erfolglos. Es bleibt häufig bei schlaflosen Stunden, bei denen ich krampfhaft versuche einzuschlafen bis der Wecker klingelt. Es nervt, es frustriert. Ich wohne in einer Wohnhausanlage mit einem sehr großen Vorhof und im Erdgeschoß. Dazu kommen im Sommer extrem laute Geräusche von draußen, egal ob zwitschernde Vögel (Krähen sind die schlimmsten, egal wie intelligent sie sind), Menschen die zur Arbeit aufbrechen und ab September Kinder, die zur Schule stürmen.  Schon bei der Vorstellung krampfe ich innerlich zusammen. Beim leisesten Geräusch wache ich auf. Oropax bzw. Gehörschutzstöpsel verwende ich gelegentlich am Wochenende, aber nicht unter der Woche. „Jetzt reicht’s mir“, denke ich seit Tagen.

Welche Arzneimittel helfen?

Drum möchte ich in diesem Beitrag eure besten Tipps auflisten, welche ich von euch über Instagram erhalten habe. Eventuell sind sie für den ein oder anderen hilfreich und ersparen euch eine stundenlange Recherche. Mir haben eure Tipps definitiv geholfen. DANKE auf jeden Fall dafür! Nach einem langen Gespräch mit der Apothekerin meines Vertrauens, habe ich nun auch zwei Arzneimittel gefunden auf die ich schon sehr gespannt bin. Eventuell mache ich in 1-2 Wochen ein Update, falls es euch interessiert. Was ich mir besorgt habe: Dr. Kottas Hanftee und Neurapas Filmtabletten.

Hier aber nun eure Tipps

  • Hanftee bzw. Hanfblütentee
  • Hopfen
  • Baldrian
  • Süßholz
  • Lavendel
  • „Schlaf gut Tees“
    • Dr. Kottas Nerven-Schlaftee
    • Willi Dungl Schlaffreund-Tee
    • Melissentee
    • Sonnentor Durchschlafen Tee
    • Lavendel Tee
  • Passedan Tropfen
  • Vor dem Schlafengehen nichts trinken (zwecks nächtlichem Toilettengang)
  • CBD Öl
  • Nährstoffkombination smartsleep®

Grundsätzlich bin ich bei pflanzlichen Arzneimitteln etwas skeptisch und bin mir nicht sicher, ob diese tatsächlich helfen. Ich hoffe aber auf baldige Besserung und freue mich schon auf entspannte Nächte. Falls ihr auch an Durchschlafstörungen leidet könnt ihr mir sehr gerne ein Feedback zu den aufgelisteten Tipps geben. Passend zu diesem Thema habe ich im Internet einen Beitrag gefunden, der sich eben auch mit diesem Problem beschäftigt und weitere Tipps liefert. Eventuell gibt es noch andere Hilfsmittel, welche hier nicht aufgezählt wurden?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s